Econelo M1

Antworten
Benutzeravatar
E-Bik Andi
Beiträge: 1328
Registriert: Mo 3. Jul 2023, 13:32
Roller: EH Line Umbau, Econelo DTR
PLZ: 72
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von E-Bik Andi »

Servus e-fan,
bei Deiner Fahrleistung ist der Wechsel zur neueren Akkutechnik beim nächsten mal ganz klar mein Tipp ;)
Ob LFP oder Lithium-Ionen hängt stark davon ab, bei welchen Temperaturbereichen Du fährst. Aber anhand der Kilometer gehe ich stark von "Ganzjahresfahrzeug" aus.
Wenn der M1 in der gut temperierten Garage steht zum laden, wo es nie unter 0 Grad hat, sind LFP Akkus wegen der Zyklenfestigkeit im Vorteil.
Sonst auf Lithium-Ionen Akku umrüsten.
Nur da müssen auch Akku-Parameter im Controller geändert werden und ein neues Ladegerät ist notwendig.
Liebe Grüße
Andi

Max1986
Beiträge: 7
Registriert: Do 9. Nov 2023, 12:17
Roller: Econelo M1
PLZ: 8
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von Max1986 »

Hallo, ich habe endlich mein lang erwarteten lifePO4 Akku bekommen, der econelo fährt gleich super los damit, nach 20km geht aufeinander alles aus und der Akku gibt nichts mehr her :( nach 15 min Ruhepause hat der Akku aufeinmal 100% Akku und wieder 64volt… woran kann das liegen?

Vielen Dank vorab!

eco_stef
Beiträge: 16
Registriert: Di 12. Sep 2023, 13:29
Roller: Econelo 4.2
PLZ: 7
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von eco_stef »

Hallo e-fan_rb,

ich hab mal diesbezüglich mit einer Werkstatt gesprochen, die diese Kabinenroller eine Zeit lang repariert haben:

Laut ihrer Erfahrung bisher kann man diese Frage so pauschal garnicht beantworten, weil die Lebensdauer solcher Akkus von der Pflege, von den Ladezyklen, von der Beanspruchung abhängig ist. Da der 4.1 Blei Gel Akkus verbaut hat, würde er die Lebensdauer auf 2 bis 3 Jahre schätzen. Nach den 2 bis 3 Jahren sind die Akkus nicht kaputt, jedoch erreicht man mit ihnen nicht mehr die Reichweite, als sie neu waren.

Califax
Beiträge: 84
Registriert: So 3. Mär 2024, 23:19
Roller: e-Go eK4, ehemals Econelo M1
PLZ: 09217
Wohnort: Sachsen
Tätigkeit: professioneller Besserwisser
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von Califax »

maggi hat geschrieben:
Fr 2. Feb 2024, 15:39
Hätte aber gern mehr Kraft am Berg.
Hat jemand nen Rat dazu?
Ein Econelo M1 hat eine elektrische Leistung von 2000 Watt. Das sind 2,7 PS.
Ein Simson Mokick hat - bei wesentlich geringerem Gewicht - 3,6 PS (2,65 kW).

Das M1 KANN NICHT schneller den Berg hochfahren! Das verbietet die Physik!

Für schnellere Bergfahrt kaufe ein Modell mit 3 oder 4 KW. Das habe ich jetzt auch getan. (GECO eK4)

Califax
Beiträge: 84
Registriert: So 3. Mär 2024, 23:19
Roller: e-Go eK4, ehemals Econelo M1
PLZ: 09217
Wohnort: Sachsen
Tätigkeit: professioneller Besserwisser
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von Califax »

Wer von den Econelo M1 (und Nachfeolgemodelle) -Fahrern hat auch das Problem mit dauernd verschlissenen Vorderrädern?
Offenbar verstellt sich die Spur von selbst und dann geht das Profil ratzfatz flöten.

Mein M1 hat jetzt nach ca. 5 Jahren 16.300 km auf dem Tacho, Ich habe glaube den 4, Satz Vorderräder dran, hinten immer noch den ersten Satz.
Vor vielleicht 1500 km waren meine Vorderräder so durch, dass eines platzte. Seit dem letzten Wechsel danach sind die Vorderräder in der Mitte schon wieder "Glatze".

Oder ist das ein grundsätzliches Problem aller vierrädrigen China-Billig-E-Cars? (so scheint mir das, nachdem ich so einige Threads hier im Forum gelesen habe)

Jedenfalls ist das ziemlich nervig und kostet regelmäßig unnützes Geld,

Und ja, ich habe das Econelo schon vor Jahren mitgeteilt und nein, Econelo hat sich nicht herabgelassen, diese Frage zu beantworten.

Inzwischen sind übrigens auch die Radlager derart verschlissen, dass ich nur noch wie mit gezogener Handbremse fahren kann. Ersatz ist (hoffentlich) auf dem Wege - aber von Stormborn, da die wenigsten einen Ersatzteilshop haben.

Benutzeravatar
conny-r
Beiträge: 1971
Registriert: Mo 29. Aug 2022, 09:21
Roller: E- - ECONELO DTR
PLZ: 36
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von conny-r »

Radlager gibt es auch auf dem freien Markt und wahrscheinlich wesentlich billiger bei besserer Qualität.
Gruß Conny

Califax
Beiträge: 84
Registriert: So 3. Mär 2024, 23:19
Roller: e-Go eK4, ehemals Econelo M1
PLZ: 09217
Wohnort: Sachsen
Tätigkeit: professioneller Besserwisser
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von Califax »

conny-r hat geschrieben:
So 17. Mär 2024, 08:03
Radlager gibt es auch auf dem freien Markt und wahrscheinlich wesentlich billiger bei besserer Qualität.
Diese Auskunft bekam ich übrigens heute auch von Stormborn / Lentec, bei dem ich - vergeblich, weil von ihm nicht mehr lieferbar - die Vorderachsersatzteile bereits vor 1/2 Jahr bestellt hatte.

Mal sehen, was meine Werkstatt drüber denkt.

eco_stef
Beiträge: 16
Registriert: Di 12. Sep 2023, 13:29
Roller: Econelo 4.2
PLZ: 7
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von eco_stef »

Ich hab jetzt so einen Schraubenschlüssel auf dem Display. Was bedeutet das denn? Bin bei etwas mehr als 2000 km. Hab mal was von Öl-Wechsel gelesen...ist das richtig? Hatte das jemand schon?

Califax
Beiträge: 84
Registriert: So 3. Mär 2024, 23:19
Roller: e-Go eK4, ehemals Econelo M1
PLZ: 09217
Wohnort: Sachsen
Tätigkeit: professioneller Besserwisser
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von Califax »

eco_stef hat geschrieben:
Di 19. Mär 2024, 11:59
Ich hab jetzt so einen Schraubenschlüssel auf dem Display. Was bedeutet das denn? Bin bei etwas mehr als 2000 km. Hab mal was von Öl-Wechsel gelesen...ist das richtig? Hatte das jemand schon?
Die Kontrolllampe sagt: "Ich hab jetzt einen Werkstatttermin!"
Und ja, das Öl in der Hinterachse muss dabei gewechselt werden.

Je nach Ausrüstung der Werkstatt wird jedoch nach der Inspektion die Lampe weiterbrennen oder nicht.
Dann solltest du dir die Inspektionen unbedingt in ein Heft schreiben (lassen). Z.B. in die letzte Seite der Gebrauchsanleitung.

Califax
Beiträge: 84
Registriert: So 3. Mär 2024, 23:19
Roller: e-Go eK4, ehemals Econelo M1
PLZ: 09217
Wohnort: Sachsen
Tätigkeit: professioneller Besserwisser
Kontaktdaten:

Re: Econelo M1

Beitrag von Califax »

Max1986 hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2024, 18:54
Hallo, ich habe endlich mein lang erwarteten lifePO4 Akku bekommen, der econelo fährt gleich super los damit, ....
Was genau hast du alles geändert? Nur die Akkus ausgetauscht oder mehr?

Antworten

Zurück zu „Econelo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste